celanio stellt sich vor – Arbeitsalltag eines Projektkoordinators

Reden, verhandeln, präsentieren – Die Aufgaben des Projektkoordinators bei celanio

Egal ob Support, Entwicklung oder Tagesgeschäft – das Projektmanagement, die Koordination aller Beteiligten und die Bewertung der Aufgaben und Ziele sind die wesentlichen Aufgaben des Projektkoordinators.  Die Hauptaufgaben bestehen aus der Organisation und Koordination des engagierten Teams, der Entwicklung von Optimierungsansätzen zur nachhaltigen Prozessverbesserung sowie der kontinuierlichen Prozessverbesserung aller celanio Systeme.

Weiter ist der Projektkoordinator erster Anlaufpunkt für alle Supportanfragen, Kundenprojekte und verantwortlich für den strukturierten und reibungslosen Ablauf und die Umsetzung der Projekte selbst. Sein oberstes Ziel ist es, allen Kunden eine gute Projektarbeit und einen guten Projektabschluss zu bieten.

Die täglichen Aufgaben hängen dabei sehr stark von der Auftrags- und Projektlage ab.

Die Projektkoordinatoren übernehmen die Arbeiten an Konzepten und Präsentationen, führen das Research durch und werten entsprechende Daten aus. Als Ausführende sind sie das Herzstück des Projektmanagements und sorgen dafür, dass dem Entwickler und dem Kunden jederzeit alle notwendigen Informationen und Dokumente zur Verfügung stehen. Zudem übernehmen sie einen großen Anteil des Projektmanagements, koordinieren Calls oder Meetings und täglich anfallende Arbeiten.

Der Projektkoordinator versteht und beherrscht somit das „Multirollenprinzip“. Denn um herausfordernde und komplexe Projekte erfolgreich meistern zu können, ist der Projektkoordinator ein geforderter Stratege, Manager, Repräsentant, Koordinator, Verhandlungspartner, Konflikt- und Krisenmanager, Psychologe, Seelentröster, und vieles mehr gleichzeitig.

Kein Tag ist wie der andere. Es gibt immer wieder neue spannende Aufgaben zu erfüllen. Wir freuen uns auf Ihr Projekt!